ÖFB-Youngster Flavius Daniliuc schießt OGC Nizza am Freitagabend in der Ligue 1 zum Sieg. Der 19-Jährige erzielt beim 2:1-Auswärtssieg gegen Stades Rennes den Endstand. Für den Österreicher ist es das erste Pflichtspieltor in Frankreich


Daniliuc wird in Nizza als Innenverteidiger eingesetzt, ist aber zuletzt in vier Ligaspielen nicht berücksichtigt worden. Gegen Stades Rennes kommt er nach der kurzen Pause als rechter Außenverteidiger zum Einsatz. Der 19-Jährige verwertet in der 58. Minute eine Freistoßflanke von Amine Gouiri per Kopf zum 2:1-Endstand. Daniliuc wird in der 88. Minute ausgewechselt, Nizza ist nach dem Sieg Ligazwölfter und damit im sicheren Tabellenmittelfeld.

Der Wiener hat fünf Jahre im Bayern-Nachwuchs hinter sich und steht seit Sommer 2020 bei Nizza unter Vertrag. Der Defensivspieler feiert im September sein Debüt in der Ligue 1 und kommt dann zu regelmäßigen Einsätzen.