Yasin Pehlivan und der türkische Erstligist Rizespor haben sich auf eine Auflösung des Vertrags geeinigt.

Pehlivan unterschrieb bei Rizespor im Sommer 2020 ursprünglich einen Vertrag für zwei Jahre. Nun verlässt der 33-Jährige den Verein vorzeitig. Für den Süper-Lig-Klub, akutell auf Rang 17 von 20 in der Tabelle, absolvierte der Mittelfeldspieler 31 Pflichtspiele. Dabei erzielte er einen Treffer.

Der 17-fache österreichische Nationalspieler verbrachte die längste Zeit seiner Karriere bei Rapid Wien, wo er von 2002 bis 2011 unter Vertrag stand. Nach Auslandsengagements in der Türkei, schloss er sich im Jahr 2015 für eine Spielzeit Red Bull Salzburg an. Es folgte eine Saison bei Spartak Trnava, ehe er erneut in die Türkei wechselte.