Im ersten Spiel der Meisterrunde in der dänischen Superliga musste sich der Randers FC dem FC Kopenhagen mit 2:1 geschlagen geben. Marvin Egho konnte in dem Match sein erstes Tor in der Meisterrunde verzeichnen.  Er erzielte das zwischenzeitliche 0:1 nach Vorlage durch Erik Marxen per Kopf.


Nach drei Toren in den ersten 18 Minuten durfte man von einer sehr torreichen Partie ausgehen. Der Führungstreffer gelang den Randers nach sieben Minuten durch Marvin Egho. Doch die Führung hielt nicht lange an, keine drei Minuten später traf Kamil Wilczek nach Vorlage von Jonas Wind zum 1:1 Ausgleichstreffer. Mit diesem Schwung drängten die Kopenhagener zum Führungstreffer, dieser gelang ihnen in der 18. Minute. Viktor Fischer erhöhte nach Vorlage von Rasmus Falk zum 2:1 für den FC Kopenhagen. Nach einer starken Anfangsphase passierte nicht mehr viel vor beiden Toren. Der dänische Rekordmeister brachte den Sieg über 90 Minuten.

In insgesamt 43 Spielen gegen den FC Kopenhagen konnte der Randers FC acht Partien für sich entscheiden, acht mal ein Unentschieden erspielen, musste sich allerdings 27 mal geschlagen geben. In der Tabelle liegt Kopenhagen vor den Randers mit sechs Punkten Vorsprung auf Rang vier.

Neben Marvin Egho stand auch Simon Piesinger in der Startelf und spielte durch.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.