Aleksandar Stanisavljevic hat sein siebentes Saisontor für FK Vojvodina Novi Sad erzielt. Der 26-Jährige traf im heimischen Stadion Karađorđe per Elfmeter gegen FK Radnik Surudulica in der serbischen SuperLiga. Es war sein insgesamt vierter Ligatreffer in dieser Spielzeit, zusätzlich traf er weitere drei Male in der Europa-League-Qualifikation. Die Mannschaft von Trainer Zlatomir Zagorčić verlor dennoch das Match und mit Darko Puskarić einen Spieler nach einer roten Karte in der 44. Minute.

Zunächst gingen jedoch die Gastgeber in der 20. Minute durch Lazar Zlicic in Führung, ehe die Gäste nur zwei Minuten später durch Samuel Owusu den Ausgleich erzielten. In der zweiten Halbzeit gelang dem Aufsteiger mit einem Mann mehr nach Treffern von Slavisa Stojanovic und Lazar Arsić sogar die Vorentscheidung. Erst in der 83. Minute konnte Stanisavljevic mit seinem Elfer noch einmal den Anschlusstreffer markieren, was aber in Summe dann zu wenig war. Die Rot-Weißen, bei denen der rechte Mittelfeldspieler über die gesamte Spielzeit im Einsatz war, verloren somit das Spiel mit 2:3.

Dadurch rutschten die Nordserben auf den neunten Tabellenrang in der Liga mit 16 Teams ab. Nach dem guten Start war es das bereits fünfte Match in Folge ohne volle Punktzahl. Radnik liegt jetzt nur einen Platz dahinter. Für Vojvodina geht es nächste Woche mit dem Auswärtsspiel beim FK Javor Ivanjica weiter, gegen den Stanisavljevic in der Hinrunde sein erstes Saisontor ezielte.

Tabelle Jelen SuperLiga 2015/16:
6. Javor Ivanjica 17 6 8 3 16:10 26
7. Mladost Lučani 17 5 8 4 18:17 23
8. FK Vozdovac 17 5 7 5 15:14 22
9. Vojvodina Novi Sad 17 6 4 7 25:30 22
10. Radnik Surdulica 17 4 8 5 18:25 20
11. FK Novi Pazar 17 5 5 7 14:23 20
12. FK Metalac 17 4 6 7 15:21

18

Video _ 83. Minute: Aleksandar Stanisavljevic mit dem Anschlusstor per Elfmeter (ab 4:00).

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.