Daniel Royer trägt sich beim 4:1-Heimsieg von New York Red Bulls über San Jose Earthquakes gleich zwei mal in die Scorerliste ein. Der Steirer bereitet das 1:1 vor und trifft zum Endstand selbst.


Der dritte Spieltag der Major Soccer League bringt ein österreichisches Erfolgserlebnis mitsich und das obwohl die Begegnung für Royer und Kollegen denkbar unglücklich beginnt. Nach fünf Minuten trifft Christian Espinoza zum 1:0 für die Gäste aus Kalifornien. In der ersten Halbzeit gelingt es daraufhin den Bullen nicht mehr ins Spiel zu finden, erst nach der Pause wendet sich das Blatt. Nach Vorarbeit von Royer trifft Alex Muyi zum Ausgleich in der 51. Spielminute. 20 Minuten später ist es abermals Muyi, der die New Yorker in Führung bringt. In einer fulminanten Schlussphase ist es dann zuerst Bradley Wright-Phillips, der auf 3:1 stellt, ehe Royer mit seinem ersten Saisontor den deutlichen Heimerfolg besiegelt.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App