Erfolgserlebnis für Roland Putsche in Südafrika. Der ehemalige WAC-Kicker, der im Jahr 2016 zum Cape Town City FC gewechselt ist, holte gestern Abend in Durban im Spiel gegen SuperSport United im Elfmeterschießen – in dem er selbst einen Strafstoß sicher im Tor unterbrachte – den Titel des MTN8-Cups.

Cape Town City – trainiert von der südafrikanischen Kicker-Legende Benni McCarthy – hatte über die erste Hälfte gesehen die besseren Möglichkeiten, einmal stand die Stange im Weg, ein weiteres Mal vergab Putsche per Kopf aus aussichtsreicher Position. Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Kicker aus Kapstadt dem Führungstor deutlich näher, wiederholt war das Gebälk jedoch bei einem Abschluss von Gift Links der Spielverderber.

Nach 90 torlosen Minuten ging es in die Verlängerung, wo auf beiden Seiten Chancen Mangelware waren, wodurch die Entscheidung im Elfmeterschießen getroffen werden musste. Dieses war für den Cape Town City FC schlussendlich eine sichere Sache – während bei SuperSport United zwei Schützen scheiterten, verwandelten alle Schützen aus Kapstadt – darunter auch Roland Putsche – ihre Versuche sicher im gegnerischen Kasten.

Wenn ihr mehr über Roland Putsche erfahren wollt, dann empfehlen wir euch unser Interview, das wir mit ihm im Jänner 2018 führen konnte.

Roland Putsche: „Weiß die Lebensfreude in Südafrika zu schätzen“

Weiterlesen...

Den Elfmeter von Putsche findet ihr im Video ab Minute 0:35.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.