Seit wenigen Monaten läuft Lukas Hinterseer für Ulsan Hyundai in Südkorea auf und hat nach Anlaufschwierigkeiten in den letzten Wochen in die Spur gefunden. Gestern absolvierte Hinterseer für Ulsan sein erstes Spiel in der AFC Champions League und wurde gegen Viettel FC mit dem 1:0 in der Schlussphase zum Matchwinner.


In Ha Noi startete für Ulsan Hyundai die diesjährige AFC Champions League, Gegner war der Viettel FC. Bereits nach fünf Minuten war das Spielgerät erstmals im Kasten der Gastgeber zu finden, doch der Treffer wurde wegen einer knappen Abseitsposition nicht anerkannt. Die Südkoreaner waren fortan die spielbestimmende Mannschaft, kamen aber dennoch nicht zu zwingenden Torchancen.

Nach einer Stunde kam Hinterseer ins Spiel und avancierte in der Nachspielzeit mit dem einzigen Treffer in der Partie zum Matchwinner. Der Österreicher hatte dabei jedoch auch Glück, denn sein Gegenspieler fälschte den Ball deutlich ab.

Tor im Video ab Minute 4:33