Christian Fuchs und Charlotte Independence feiern den Aufstieg in die nächste Runde der in den USA und Kanada zweitklassigen USL Championship. Charlotte setzt sich in den Playoffs gegen Memphis mit 3:1 durch, Fuchs erzielt das zwischenzeitliche 2:0.

Photo Credits: Screenshot Youtube

Der Österreicher kommt in der 32. Minute nach einem Eckball zum Abschluss, sein Schuss wird nur wenige Millimeter hinter der Torline abgeblockt. Zu spät aus Sicht von Memphis, der Ex-ÖFB-Teamkapitän jubelt über seinen zweiten Treffer im Dress von Charlotte Independence. 

Charlotte feiert den ersten Playoff-Sieg in der Franchise-Geschichte. Es war das Viertelfinale der Eastern Conference, gesamt das Achtelfinale. Der Sieger der Playoffs der Eastern Conference spielt dann im großen Finale gegen den Playoff-Gesamtsieger der Western Conference um den Titel. Auf- und Abstieg in die und aus der Major League Soccer gibt es aber nicht.

Fuchs hält sich derzeit in der USL Championship fit, ab 2022 spielt der Österreicher in der Major League Soccer bei Charlotte FC. Der Verein schließt sich erst kommendes Jahr der MLS an, hat Fuchs aber früh verpflichtet. Bis es soweit ist, spielt der Österreicher in der gleichen Stadt bei Charlotte Independence.