Marko Arnautovic (bis zu 78. Minute) startete am Donnerstag mit Shanghai Port in die diesjährige Chinese Super League-Saison. Das Team des Nationalspielers bekam es in der ersten Runde mit Tianjin Jinmen Tiger zu tun und fertigte dies glatt mit 6:1 ab. Auffällig waren dabei nicht nur die Brasilianer Oscar und Lopes sondern auch Arnautovic, der einen Doppelpack erzielte.


Gleich von Anfang an zeigten die Kicker von Shanghai, wer dieses Spiel gewinnen wollte, das Spiel lief wie auf einer schiefen Ebene – Tianjin kam überhaupt nicht dazu, sich zu erholen. Dennoch dauerte es bis zur 26. Minute, ehe Shanghai erstmals jubeln durfte. Arnautovic wurde per Flanke von Oscar bedient und versenkte freistehend per Kopf. Nur vier Minuten später stellte Lu Wenjun den Pausenstand her.

Die ersten fünfzehn Minuten nach Wiederanpfiff hatten es dann in sich – in Minute 47 erhöhte Lopes nach katastrophaler Abwehr des gegnerischen Tormanns auf 3:0, nur knapp 30 Sekunden später versenkte Arnautovic die Kugel von der Strafraumkante.  Dann waren fünf ruhiger Minuten angesagt, ehe Lopes nach einem Eckball auf 5:0 erhöhte. Wiederum nur 180 Sekunden später jubelte wiederholt Arnautovic, der mustergültig von Oscar bedient wurde. In der vierten Minute der Nachspielzeit gelang Iloki mit dem zweiten Torschuss noch der Ehrentreffer für die Gastgeber.

Treffer zum 1:0

Treffer zum 4:0

Tor zum 6:0