Der ehemalige Tormann des FC Wacker Innsbruck Christopher Knett wechselt mit sofortiger Wirkung in die iranische Persian Gulf Pro League zum Sepahan FC.


Nach zwei Jahren bei Panetolikos verlässt der 31-Jährige den griechischen Erstligisten und heuert beim fünffachen iranischen Meister an. Der Transfer findet ablösefrei statt.

Trainer von Sepahan ist Moharram Navidkia, ein ehemaliger iranischer Nationalspieler, der von 2004 bis 2006 beim VfL Bochum unter Vertrag stand.

Vor dem Engagement bei Panetolikos spielte Knett für Innsbruck und schaffte 2017/18 mit den Tirolern den Aufstieg in die Bundesliga. Bei Austria Lustenau spielte er vier Saisonen in der 2. Liga. Im Jahr 2008 stand er sogar im Kader der U19 und der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim. Seine Jugendausbildung genoss er bei Austria Wien. 

 

Sepahan beendete die letzte Saison auf dem zweiten Tabellenplatz, nur zwei Punkte hinter Meister Persepolis. Die Saison 2021/22 beginnt erst am 24. September. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.