Schon vor einigen Wochen wurden erste Gerüchte laut, wonach ein nicht näher genannter Klub aus den Vereinigten Arabischen Emiraten Interesse an den Diensten von Robert Zulj hätte. Damals stand der Mittelfeldakteur mit dem VfL Bochum noch mitten im Aufstiegskampf. Nun jedoch ist die Tinte trocken – Zulj wechselt ab sofort zu Al Ittihad Kalba Sports Club in die UAE Arabian Gulf League.


Nach dem vollbrachten Aufstieg mit Bochum wurde ein Abgang von Zulj aus vielerlei Hinsicht unrealistisch, ergab sich dadurch für den 29-jährigen Mittelfeldspieler doch die Möglichkeit, sich endlich in der höchsten deutschen Spielklasse beweisen zu können. Zulj war in der laufenden Spielzeit wohl der wichtigsten Akteur bei Bochum, der mit seinen 15 Toren und ebenso vielen Assists den Weg in die Deutsche Bundesliga ebnete.

Doch Zulj hat sich offensichtlich anders entschieden. Wie der Kicker berichtet, wechselt der vormalige Rieder um etwas weniger als 400.000€ in die VAE. Der Aufenthalt in der Wüste soll Zulj mit einer Verdoppelung des Gehalts schmackhaft gemacht worden sein.