Nun ist es offiziell, Marko Stankovic verlässt die SV Ried und schließt sich dem indischen Erstligisten FC Pune City an. Das bestätigten die Innviertler auf ihrer Homepage. 

Stankovic wechselte erst im Sommer 2017 vom SK Sturm Graz zur SV Ried, für die er insgesamt sechzehn Pflichtspiele absolvierte und drei Treffer erzielen konnte. „Marko sieht diesen Wechsel als große Chance. Wir werden den Vertrag deshalb auch einvernehmlich auflösen, damit er diese Möglichkeit wahrnehmen kann.“, begründet Ried-Manager Fränky Schiemer den Wechsel des 31-Jährigen. 

Wiedersehen mit einem früheren Wegbegleiter

Bei seinem neuen Arbeitgeber unterschreibt der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2019 und trifft dabei auch auf einen alten Bekannten. Trainiert wird der FC Pune City nämlich von Ranko Popovic, welcher schon als Spieler und auch als Co-Trainer für den SK Sturm Graz im Einsatz war. Für Stankovic soll dies jedoch nur einer der Gründe für einen Wechsel nach Indien gewesen sein. 

„Ich werde in einem Monat 32 Jahre alt. Die Chance, noch einmal etwas richtig Spannendes zu erleben, das mir keiner nehmen kann, wollte ich wahrnehmen. Es gibt Fleckerl auf der Welt, die spannend sind, wo man aber so nie hinkommt. Als Fußballer führt es dich dann dorthin. Das Interesse bestand schon länger, deswegen habe ich mich schon damit befasst. Das ist schon gründlich durchdacht.“, begründete Stankovic seinen Wechsel in einem Interview mit Laola1.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.