Im Jahr 2016 zog es Roland Putsche vom WAC weg in eine andere Fußballwelt. Der Cape Town City FC war von nun an seine Heimat – in Kapstadt avancierte der charismatische Mittelfeldspieler zum absoluten Publikumsliebling, der auch abseits des Platzes für sein soziales Engagement bekannt war. Nach vier Jahren endete im Sommer 2020 seine Zeit in Südafrika (92 Einsätze, zehn Tore drei Vorlagen), von der Homepage supersport.com wurde ihm vor wenigen Wochen jedoch als Abschiedsgeschenk ein großes Kompliment gemacht.


Die Homepage führt Putsche unter den Top-5-Europa-Legionären, die in Südafrika seit 1996 die Schuhe geschnürt haben, auf. Die Seite nennt den mittlerweile 29-Jährigen einen hoch bewerteten Mittelfeldspieler, der für seine harte Arbeit am Platz und seine spektakulären Tore bekannt ist. Mit dem Österreicher im Team holte der Cape Town City FC zwei Cup-Siege, den letzten in der Spielzeit 2018/2019.