Die beiden Südkorea-Legionäre Richard Windbichler und Lukas Hinterseer gaben heute ihr Debüt in der südkoreanischen K League.

Titelbild-Credits: facebook.com/ulsanfc


Richard Windbichler verließ Mitte Jänner den Melbourne City FC und kehrte nach Südkorea zurück. 2017 und 2018 spielte der Innenverteidiger bei Ulsan Hyundai – dem aktuellen Klub von Lukas Hinterseer. Nun spielt Windbichler jedoch nicht in Ulsan, sondern bei Seongnam FC. Seongnam liegt südlich der Haupstadt Seoul und hat rund eine Million Einwohner.

Der Ex-Admira- und Austria-Verteidiger kam heute in der ersten Runde beim 0:0 gegen Jeju United über die vollen 90 Minuten zum Einsatz.

Lukas Hinterseer wurde beim 5:0-Kantersieg von Ulsan Hyundai gegen Gangwon FC in der 81. Spielminute eingewechselt. Der Angreifer war für seinen neuen Klub bereits Anfang Februar bei der FIFA Klub-WM im Einsatz.

Hinterseer verließ Ende Jänner den HSV und wechselte nach Asien. Bei den Hamburgern verzeichnete er im letzten Jahr nur vier Kurzeinsätze.