Ercan Kara erzielte sein siebtes Saisontor für Orlando City in der Major League Soccer. Die 3:5-Pleite gegen D.C. United konnte der Stürmer jedoch nicht verhindern, die sein Ex-Rapid-Teamkollege Taxiarchis Fountas mit einem Hattrick begründete.

 

Titelbild Quelle: Screenshot Youtube-Kanal der Major League Soccer

Orlando City empfing mit Ercan Kara in der Nacht auf Dienstag zuhause D.C. United. Der Start missglückte der Heimmannschaft aus Florida jedoch völlig. Washingtons Taxiarchis Fountas, Karas ehemaliger Teamkollege beim SK Rapid Wien, schockte eine zu passiv auftretende Orlando-Verteidigung mit zwei frühen Treffern. Seinen Gala-Auftritt krönte der Grieche kurz nach der Halbzeit mit seinem dritten Treffer zur 3:0-Führung.

Erst danach kam Orlando ins Spiel. Facu Torres stellte nach einer Stunde zunächst den Anschluss her. Dann servierte der junge Uruguayer Ercan Kara in der 66. Spielminute einen Freistoß perfekt auf den Kopf, den der Wiener mustergültig zum 2:3 einköpfelte. Anschließend schlug wieder D.C. United zu. Der Engländer Kimarni Smith verwertete einen Konter eiskalt und setzte der Aufholjagd Orlandos ein vorzeitiges Ende. Das frühere Milan-Supertalent Alexandre Pato brachte die „Lions“ in Violett mit einem Elfer zwar wieder um ein Tor heran, doch Uniteds Nigel Robertha besorgte nach einem schweren Fehler im Aufbauspiel Orlandos in der Nachspielzeit die Entscheidung und den 3:5-Endstand.

Orlando City steht in der Tabelle der Eastern Conference im Mittelfeld. Nach 18. absolvierten Spielen hält Karas Klub bei 25 Punkten und ist damit auf Platz 7 von 14 Teams klassiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.