Marko Arnautovic wechselte im Sommer 2019 von West Ham United in die Chinesische Super League zu Shanghai SIPG. Wie der “Daily Mirror“ berichtet, wäre der 30-Jährige nun gerne wieder zu den “Hammers“ zurückgekehrt.


Der Premier-League-Klub soll an einer Rückhol-Aktion des Angreifers ebenfalls nicht abgeneigt gewesen sein. West-Ham-Stürmer Sébastian Haller netze bisweilen in 23 Spielen nur sechs Mal. Dem Hauptstadt-Klub käme eine Verstärkung im Angriff also gelegen.

Doch aus dem Wechsel zurück auf die Insel scheint wohl nichts zu werden. Wegen des Coronavirus‘ sind momentan alle Flüge aus China nach London gestrichen. Damit hat Arnautovic keine Möglichkeit vor der heutigen Schließung des Transferfensters rechtzeitig in der englischen Hauptstadt einzutreffen.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.