Kalenderwoche Nummer sieben des Jahres 2018 ist um und unsere Legionäre, die ihr Geld in Ligen außerhalbs Deutschlands verdienen, haben eine weitere Spielrunde in den Beinen. In England stand der FA-Cup am Programm, dabei lieferte ein rot-weiß-roter Legionär einen Assist, in der Slowakei trafen zwei Legionäre in der Liga, Lugano bejubelte zudem das Debüt von Marc Janko. Welcher Österreicher wo mitmischte, das erfährt ihr in unserem Rest-der-Welt-Legionärs-Check.

FC Lugano – Grasshoppers Zürich 1:0

Tore: Mariani (45.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Marc Janko ab der 83. Minute, Marco Djuricin ab der 59. Minute und Heinz Lindner

Duell der Tabellennachbarn in der Schweiz – der FC Lugano forderte in der Heimat den Grasshoppers aus Zürich heraus und wusste aus diesem Spiel aus Sieger hevor zu gehen. Mittelfeldspieler Mariani brachte die Gastgeber in der zweiten Minute der Nachspielzeit in Hälfte Eins in Führung, das Heimteam brachte den knappen Vorsprung über die volle Spielzeit. Beim FC Lugano feierte Marc Janko sein Debüt für seinen neuen Klub bzw. sein Comeback in der Schweiz, auf Seiten der Gäste stand Heinz Lindner abermals über die vollen 90 Minuten im Kasten, Marco Djuricin wurde in der 59. Minute ins Spiel geworfen, um den Rückstand womöglich doch noch zu drehen – allein es scheiterte an der Umsetzung.


Kaizer Chiefs – Cape Town City FC 1:0

Tore: Moon (47.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Roland Putsche bis zur 80. Minute

Kleine Krise für den Cape Town City FC – das Team von Roland Putsche unterlag am Wochenende den Kaizer Chiefs mit 0:1 und müssen dabei die zweite Niederlage in den letzten drei Meisterschaftsspielen verkraften. Roland Putsche stand dabei wie gewohnt in der Startelf, kassierte die gelbe Karte und wurde in der 80. Minute ausgetauscht. Seit dem 20.01.18 holte der Klub von Trainer Benni McCarthy lediglich einen Punkt und stürzte dadurch auf den sechsten Tabellenplatz ab. Der Punkterückstand auf den aktuellen Tabellenführer Mamelodi Sundowns beträgt aktuell nach Verlustpunkten zehn Zähler.


Bengaluru FC – FC Pune City 1:1

Tore: Miku (75.) bzw. Golui (22.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Marko Stankovic ab der 56. Minute

Anders als in den Vorwochen musste Marko Stankovic diesmal im Spitzenspiel der ISL gegen Tabellenführer FC Bengaluru vorerst auf der Bank Platz nehmen. Golui brachte den FC Pune in der ersten Hälfte sogar in Führung, doch Miku sicherte dem Tabellenführer in der 75. Minute doch noch einen Punkt. Bei den Gästen kam Marko Stankovic ab der 56. Minute zum Einsatz.


FC Zlate Moravce-Vrable- Spartak Trnava 1:4

Tore: Sasinka (83.) bzw. Chanturishvili (12.), Pehlivan (17.), Egho (27.), Hornik (61. ET)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Yasin Pehlivan und Marvin Egho

Kantersieg für die Jungs von Nestor El-Maestro! Spartak Trnava marschiert weiter in Richtung Meisterschaft in der Slowakei. Beim 4:1-Sieg über den FC Zlate Moravce-Vrable erzielte Legionär Yasin Pehlivan aus einem Abstauber seinen ersten Saisontreffer, Legionärs-Kollege Marvin Egho erzielte mit einem Linksschuss das zwischenzeitliche 3:0 und dabei seinen sechsten Treffer in der laufenden Spielzeit. Nach 20 Spieltagen führt Trnava unangefochten die Fortuna Liga an, der MSK Zililna liegt bereits neun Punkte hinter dem Spitzenreiter.


FC Basel – FC St. Gallen 0:2

Tore: Itten (53., 86.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Peter Tschernegg und Dejan Stojanovic

Prestigeerfolg für Peter Tschernegg, Dejan Stojanovic und den FC St. Gallen. Nach einem miesen Start in die Rückrunde feierte das Team aus der Ostschweiz einen 2:0-Erfolg beim großen FC Basel. Peter Tschernegg stand dabei wie gewohnt im Mittelfeld über die gesamte Spielzeit am Platz, selbiges tat auch Dejan Stojanovic, einzig bekleidete er die Position zwischen den Pfosten. Stojanovic stand in der 25. Minute auch im Mittelpunkt des Geschehens, als der Tormann einen Elfmeter von Ricky van Wolfswinkel parierte. Dank des Sieges und der Niederlage der Grasshoppers Zürich setzte sich der FC St. Gallen von ebendiesen ab und belegt aktuell den fünften Tabellenplatz.


Young Boys Bern – FC Thun 3:1

Tore: Hoarau (23., 69.), Assale (30.) bzw. Hediger (68.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Thorsten Schick ab der 74. Minute

Ganz wichtiger Sieg für Adi Hütter, Thorsten Schick und die Young Boys aus Bern. Schick kam beim 3:1-Erfolg über den FC Thun ab der 74. Minute zum Einsatz und half mit, das Ergebnis über die Runden zu bringen. Nachdem der FC Basel beim FC St. Gallen mit 0:2 verloren hat, konnten sich die Berner Dank des vollen Erfolges weiter von den Baslern absetzten und führen derzeite mit acht Punkten Vorsprung die Tabelle an.


Asteras Tripolis- Atromitos Athen 0:1

Tore: Chaziisaias (90.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Emanuel Sakic bis zur 46. Minute

Last-Minute-Sieg für Damir Canadi, Emanuel Sakic und Atromitos Athen. Das Überraschungsteam der diesjährigen Saison feierte Dank eines Treffer in der Schlussminute von Chaziisaias einen 1:0-Sieg bei Asteras Tripolis, hatte dabei auch Glück, dass ein Treffer des Heimteams aberkannt wurde. Atromitos belegt derzeit den vierten Tabellenrang.


Brighton & Hove Albion – Coventry City 3:1

Tore: Locadia (15.), Goldson (34.), Ulloa (61.) bzw. Clarke-Harris (77.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Markus Suttner

Assist von Markus Suttner im FA-Cup-Spiel zwischen Brigthon & Hove Albion und Coventry City! Suttner stand von Beginn weg über die gesamte Spielzeit als Linksverteidiger am Feld und lieferte in der 34. Minute per gefühlvoll gespielten Eckball die Vorlage zum 2:0 durch Goldson. Es war dies gleichzeit auch sein erster Scorerpunkt für das Team aus dem Süden Englands.


Oud-Heverlee Leuven – KFCO Beerschot Wilrijk 1:1

Tore: Kostovski (86.), Losada (69.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Erwin Hoffer bis zur 46. Minute

Bitterer Punkteverlust für Jimmy Hoffer und Beerschot Wilrijk. Während Neuverpflichtung Rubin Okotie noch nicht im Kader von Beerschot stand, durfte sich der schnelle Hoffer mal wieder von Beginn an beweisen. Es blieb jedoch lediglich bei einem Kurzauftritt, in der Pause blieb der Stümer in der Kabine, konnte somit im Spitzenspiel der zweiten belgischen Liga nicht mehr unterstützend eingreifen. Wilrijk lag gegen den Tabellenzweiten aus Leuven bis zur 86. Minute in Führung, kassierte dann jedoch wenige Minuten vor dem Ende den Ausgleich und verpasste es dadurch, an Oud-Heverlee Leuven vorbei zu ziehen.


Sheffield Wednesday – Derby County 2:0

Tore: Joao (18., 47.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Andreas Weimann

Unnötige Niederlage für Andreas Weimann und Derby County – der mit Aufstiegsambitionen ausgestattete Klub aus Derby unterlag dem Tabellen-16. aus Sheffield durch einen Doppelpack von Joao mit 0:2. Andreas Weimann stand bei den Gästen, anders als in den Vorwochen, von Beginn weg am Feld, spielte durch, konnte dem Spiel jedoch nicht seinen Stempel aufdrücken. Derby bleibt trotz Niederlage weiterhin auf dem vierten Tabellenrang.


Weitere ÖFB-Legionäre ohne oder mit geringer Einsatzzeit 

Michael Liendl saß beim 1:1 von Twente Enschede gegen Sparta Rotterdam auf der Bank, Marko Kvasina stand nicht im Kader. Auch Alexander Gorgon fand sich bei HNK Rijeka nicht auf dem Spielbericht, selbiges Schicksal erlitt Maximilian Wöber.

Das könnte dich auch interessieren:

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.