Philipp Lienhart, Sinan Bytyqi und Marco Friedl stehen in der Rückrunde im Kader ihrer jeweiligen Mannschaft für die UEFA Champions League. Lienhart darf nach seinem ersten Einsatz für die erste Mannschaft von Real Madrid nun auch auf Einsätze in der Königsklasse hoffen. Bislang war der 19-Jährige in dieser Saison bei Real Madrid Castilla, der Reserve der ‘Königlichen’, in der Segunda Division B fixe Stammkraft und erzielte sogar ein Tor (Video).

Bytyqi, der erst Anfang Dezember 2015 sein Comeback nach langer Verletzung für die U21 von Manchester City gab, absolvierte bisher fünf Einsätze in der Premier League U21 für die ‘Citizens’. Friedl kam bis jetzt vorwiegend in der A-Junioren Bundesliga für die U19 der Bayern zum Einsatz, absolvierte aber auch drei Spiele in der Regionalliga Bayern sowie vier in der UEFA Youth League. Ein erstes persönliches Highlight erlebte der 17-jährige linke Verteidiger mit der Nominierung zum Trainingslager der Profimannschaft in Katar.

Aus dem Kader der Münchner rausgestrichen wurde allerdings Torhüter Ivan Lucic. Ob es für die drei ÖFB-Youngsters zu Einsätzen reicht, wird sich erst zeigen. Real trifft im Achtelfinale auf die AS Roma, Man. City auf Dynamo Kiew mit Aleksandar Dragovic und der FCB auf den letztjährigen Finalisten Juventus Turin.

 



Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.