Der FC Bologna fährt am sechsten Spieltag der Serie A gegen AC Florenz den ersten vollen Erfolg ein. Hauptverantwortlich ist Marko Arnautovic mit seinem Siegtreffer zum 2:1-Endstand.

Kurz nach der Pause waren die Gäste durch Martínez Quarta zunächst mit 1:0 in Führung gegangen (54.). Die Heimmannschaft hatte jedoch prompt die passende Antwort parat. Barrow glich nur fünf Minuten später zum 1:1 aus (59.). Kurz darauf stellte Arnautovic nach Vorlage von Kasius auf 2:1. Damit erzielte der Angreifer sein bereits sechstes Tor im sechsten Ligaspiel.

Damit ist der ÖFB-Angreifer der zweite ausländische Bologna-Spieler, der in den ersten sechs Spielen der Serie A mindestens sechs Tore erzielte. Zuvor gelang dies nur Harald Nielsen, der 1962 nach sechs Spieltagen einen Treffer mehr als Arnautovic auf dem Konto hatte.

Die Bolgona-Abwehr mit Leihspieler Stefan Posch, der über die volle Distanz am Platz stand, brachte die knappe Führung schließlich über die Zeit. So durften die “Rossoblu” über den ersten Dreier in der Serie A jubeln. Nach dem Sieg nimmt die Mannschaft von Neo-Bologna-Coach Thiago Motta Rang 12 in der Tabelle ein.

VIDEO: Bologna 2:1 Fiorentina (Tor von Arnautovic ab 2:06)