Sebastian Prödl unterschreibt kurz nach seiner Vertragsauflösung bei Watford FC einen neuen Kontrakt bei Udinese Calcio.


Nach viereinhalb Jahren in der Premier League wechselt der 32-Jährige nun nach Italien. Der Steirer erhält beim Tabellenfünfzehnten der Serie A einen Vertrag bis Juni 2021. Auch Abwehrspieler Marvin Zeegelaar ist in diesem Winter-Transferfenster von Watford nach Udine gewechselt. Beide Klubs befinden sich nämlich im Besitz der Pozzo-Familie, weshalb Transfers zwischen den beiden Klubs nicht unüblich sind. Dadurch konnte sich Prödl auch schon ein paar Informationen über seinen Klub einholen.

Die Mannschaft von Luca Gotti ist jedenfalls auf die beiden Neuzugänge in der Defensive angewiesen. In den letzten drei Ligaspielen setzte es drei Niederlagen.     

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.