Marko Arnautovic hat in der italienischen Topliga Serie A wieder zugeschlagen. Nachdem er für den FC Bologna zuletzt gegen La Spezia im Alleingang einen Rückstand gedreht hatte und dabei seine fast dreimonatige Torsperre durchbrach, reichte sein Führungstreffer bei Tabellenschlusslicht US Salernitana diesmal nicht zum vollen Erfolg.

Kurz vor der Pause war Arnautovic nach Flakne von Aaron Hickey per Kopf zur Stelle. Bis dahin verlief das Spiel zäh und keine der beiden Teams konnte sich nennenswerte Chancen herausarbeiten. Das blieb auch in der zweiten Hälfte so, bis der eingewechselte Nadir Zortea in der selben Minute seiner Hereinnahme für den Ausgleich aus dem Nichts sorgte. Für die schon fast fix abgestiegene Heimmannschaft war es das bereits vierte Remis in Folge (unter anderem ein 2:2 gegen AC Milan), Bologna verpasste den zweiten Sieg hintereinander.

Mit neun Saisontoren bleibt Arnautovic der Top-Torjäger seiner Mannschaft. Bologna findet sich nach 26 Partien souverän im Mittelfeld der Tabelle wieder. Mit 32 Punkten ist man nach hinten gute zehn Punkte abgesichert, auf eine Position unter den ersten Zehn fehlt aktuell nur ein Punkt auf den FC Torino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.