Der FC Bologna hat am 11. Spieltag der Serie A einen 2:0-Heimsieg über die US Lecce bejubeln können. Marko Arnautovic trug sich dabei einmal mehr in die Schützenliste ein.

Nachdem Bologna schon unter der Woche in der Coppa Italia den ersten Pflichtspielsieg seit Mitte September feiern konnte, setzen die Mannen von Trainer Thiago Motta in der Liga ihren Erfolgslauf fort. Nachdem Michel Aebischer in der 13. Minute im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Arnautovic den fälligen Elfmeter. Damit hält der Wiener bei sieben Saisontoren und übernimmt wieder die alleinige Führung in der Torschützenliste. In der 34. Minute erzielte Lewis Ferguson das 2:0 für Bologna, bei diesem Ergebnis blieb es dann auch. Arnautovic spielte ebenso wie sein Teamkollege Stefan Posch durch.

Mit dem Sieg verschafft sich Bologna etwas Luft im Abstiegskampf, mit zehn Punkten liegt man auf dem 13. Platz. Lecce liegt mit acht Punkten auf Rang 17. Für Bologna geht es nächste Woche mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger AC Monza weiter, Lecce empfängt Juventus Turin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.