Der ehemalige ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs ist mit Leicester City im Carabao Cup gescheitert und verpasste damit das Achtelfinale. Gegen den FC Arsenal setzte es eine 0:2-Heimniederlage, wobei Fuchs mit einem Eigentor die Niederlage einleitete.


Zur Halbzeit stand es noch 0:0. Fuchs, der über die gesamte Spielzeit im Einsatz war, setzte den Ball dann in der 57. Minute unglücklich ins eigene Tor. Der Ivorer Nicolas Pepe tanzte sich durch die Leicester-Abwehr durch, traf zunächst die Stange, von dort ging der Ball an den Unterschenkel des Abwehrspielers und ins Tor der ‘Foxes’. Den Schlusspunkt setzte der 21-jährige Edward Nketiah mit seinem Treffer zum 2:0-Endstand für die ‘Gunners’ nach einem Gestocher im Strafraum in der 90. Minute.

Damit war das frühe Ausscheiden im Ligacup für Leicester besiegelt. Weiter geht es nun in der Premier League mit dem Auswärtsspiel gegen Vizemeister Manchester City. Nach zwei Spieltagen führt Leicester die Tabelle mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 7:2 an.

 

 

Highlights: Leicester City – Arsenal (Eigentor Christian Fuchs ab 1:20).