Ralph Hasenhüttl könnte demnächst als bisher erster Österreicher Trainer eines englischen Premier-League Klubs werden. Laut einem Bericht des „Telegraph“ ist Hasenhüttl der Wunschkandidat der Vereinsführung des FC Southampton als Nachfolger von Mark Hughes.

 UNSERE WEIHNACHTS-CHARITY ZUGUNSTEN SOS-KINDERDORF IST WIEDER DA


Der FC Southampton steht in der Tabelle momentan auf Platz 18 mit neun Punkten aus 14 Spielen. Nach einem 2:2 gegen Manchester United am Samstag hatte sich die Klubführung von Coach Hughes getrennt. Hasenhüttl hatte sich bereits in der Vergangenheit dazu geäußert, dass es sein höchstes Ziel als Trainer sei, eines Tages in der englischen Premier League zu arbeiten. Da er zudem laut Medienberichten die bevorzugte Wahl als neuer Cheftrainer des Klubs wäre, gilt er als aussichtsreicher Kanditat für diesen Posten.

Zuletzt trainierte Hasenhüttl bis zum Ende der Saison 2017/2018 den deutschen Bundesligaklub RB Leipzig. Seitdem war der 51-jährige ehemalige österreichische Nationalspieler nicht mehr als Trainer tätig. In der jüngeren Vergangenheit gab es beim FC Southampton zahlreiche Wechsel auf der Trainerbank. Seit Sommer 2016 hatten die „Saints“ mit Claude Puel, Mauricio Pellegrino und Mark Hughes schon drei verschiedene Trainer. Beim nächsten Spiel am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur wird das Team interimsmäßig von Co-Trainer Kelvin Davis betreut werden.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.