Auch heute findet in der englischen Premier League der traditionelle “Boxing Day” statt. Grund genug in die Vergangenheit zu reisen: Heute vor sechs Jahren gelang Marko Arnautovic, damals bei Stoke City unter Vertrag, ein wirkliches Traumtor beim 2:0-Heimsieg über Manchester United.

Den Führungstreffer erzielte der Spanier Bojan Krkic, der aktuell bei Vissel Kobe in Japan tätig ist (19.). Nur sieben Minuten später bejubelten die Fans das 2:0. Arnautovic fiel ein von der Mauer abgeblockter Freistoß vor die Füße. Der damals 26-Jährige nahm sich ein Herz, zog ab und traf mit einem perfekten Schuss ins Tor von United-Keeper David de Gea. Damit besiegelte er den Heimsieg und schreib gleichzeitig Geschichte. So war er der erste Österreicher, der am Boxing Day ein Tor erzielte.

Das 2:0 von Stoke war für United-Coach Louis van Gaal damals übrigens die vierte Niederlage in Folge, der Niederländer dankte jedoch erst mit Ende der Saison ab.

In der Saison 2015/16 war Arnautovic einer der Schlüsselspieler bei Stoke. So stand der Wiener in 34 von 38 Ligaspielen auf dem Feld und traf dabei elf Mal. Zudem legte er sechs weitere Treffer vor. Auch zwei Doppelpacks gelangen ihm: Einer gegen Manchester City, der andere gegen Aston Villa.

Am Ende der Saison stand Stoke unter Coach Mark Hughes auf dem neunten Tabellenrang. Meister wurde bekanntermaßen Leicester City. Arnautovic verbrachte nach der Saison 2015/16 noch eine weitere Spielzeit bei Stoke, ehe es für ihn zu West Ham United ging. Der Traditionsklub aus Stoke-on-Trent stieg im Jahr 2018 in die zweite englische Liga ab. In der laufenden Saison steht der SCFC auf dem sechsten Tabellenplatz der Championship.

VIDEO: Marko Arnautovic’ Tor gegen Manchester United ab 1:30: