Southampton und der österreichische Trainer Ralph Hasenhüttl haben den nächsten großen Erfolg in England gefeiert. Die Saints eliminieren Arsenal im FA Cup und stehen damit im Achtelfinale. 


Das Goldtor beim 1:0-Heimsieg über Arsenal ist ein Eigentor von Arsenal-Verteidiger Gabriel (24.). Danach hat Arsenal mehr Ballbesitz, Southampton verteidigt die Führung aber erfolgreich. Im Achtelfinale warten nun Anfang Februar die Wolverhampton Wanderers. Die Wolves haben eine einfachere Viertrunden-Aufgabe hinter sich – auswärts gegen den Sechsligisten Chorley. Wolverhampton gewinnt nur knapp mit 1:0, Chorley hat davor mit sensationellen Siegen die vierte Runde erreicht und mit Jubelvideos die Herzen der Fußball-Fans erobert.

Southampton ist nicht nur im FA Cup gut unterwegs, die Hasenhüttl-Elf ist in der Premiere League Neunter und damit näher am Europacup als an den Abstiegsplätzen dran.