Am gestrigen Tag duellierten sich Barnsley und Bristol City in der englischen Championship. Es war zudem auch das Duell von zwei ÖFB-Legionären. Patrick Schmidt im Dress von Barnsley und Andreas Weimann in jenem von Bristol City. 


Mit Samuel Sahin-Radlinger befand sich sogar ein weiterer Österreicher im Kader von Barnsley, er musste das Spiel aber von der Ersatzbank verfolgen. Auf dieser befand sich erst auch Schmidt, der nach 73 Spielminuten eingewechselt wurde. 

Das Spiel dominierten von Beginn an die Gäste, die als klarer Favorit in die Partie gingen. Es dauerte allerdings bis zur 42. Spielminute, ehe Ashley Williams zum 1:0 für Bristol City traf. Auch nach diesem Tor spielten nur die Gäste, Barnsley war regelrecht geschockt. Nach 71 Minuten machte Weimann vermeintlich alles klar, als er nach einem Eckball von Eliasson sehenswert per Kopf traf.

Doch auf einmal war Barnsley da. Nur sechs Spielminuten später erzielte Aapo Halme den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Daraufhin wurde Bristol City nervös, machte viele Fehler. Dennoch sah es lange danach aus, als könnten sie es über die Zeit retten, ehe Cauley Woodrow mit einem Last-Minute-Treffer den Ausgleich erzielte. Ein Tor, das beiden Teams wenig half. Denn der eine Punkt verhilft Barnsley nicht aus der Abstiegszone, sie verweilen auf Platz 23. Auch Bristol City schmerzt das Unentschieden, lässt man dadurch wertvolle Punkte im Aufstiegskampf liegen.

Hier das Tor von Andi Weimann: (Minute 0:55)

Die aktuelle Tabelle der Championship:

Spielstände bereitgestellt von Sofascore Live Ticker

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.