Eine schmerzhafte Niederlage erlitt gestern Bristol City zu Hause gegen Huddersfield Town. Der Verein von Andreas Weimann verpasst mit einer 2:3-Niederlage den Anschluss an die Top-10 und verbleibt somit in den Tabellenniederungen der englischen Championship.


Eigentlich begann die Partie für die Gastgeber von Bristol City wie aus dem Bilderbuch. In der zweiten Spielminute ließ Andreas Weimann die Heimfans das erste mal jubeln. Der Österreicher war nach einer flachen Hereingabe mit seinem achten Saisontor zur Stelle. Die Führung hielt auch lange an, doch vor Pause Schlug Huddersfield in Person von Holmes zum Ausgleich zurück.

Doch der eigentliche Schock folgte prompt nach Wiederanpfiff, denn Sinani erhöhte in der 46. Minute auf 2:1 für die Gäste, neun Minuten später erzielte Ward dann auch noch das 3:1. Von dem schnellen Doppelschlag erholte sich Bristol City nicht mehr, kam allerdings durch Weimann in der Nachspielzeit immerhin noch zum Anschlusstreffer.

Für Bristol City bedeutet die Niederlage den Absturz auf Tabellenplatz 18, die Abstiegsplätze sind jedoch noch in weiter Ferne.

Tor zum 1:0 bei Minute 00:05, Tor zum 2:3 bei Minute 5:50