Im Winter 2018 wechselte Moritz Bauer zu Stoke City in die Premier League, musste allerdings den Abstieg in Kauf nehmen und kam fortan nur noch selten zum Einsatz. Nach einer Leihe nach Schottland, war der Rechtsverteidiger zuletzt leihweise in Russland für den FK Ufa aktiv. Nun dürfte es ihn fix dorthin ziehen.


Wie englische Medien berichten, verlässt Bauer per sofort Stoke City und wechselt fix zum FK Ufa in die russische Premier Liga. Bereits in den letzten Monaten war Bauer für den Verein aktiv, kam auf acht Einsätze und lieferte zwei Assists.

Für Bauer endet somit seine sportliche Leidenszeit auf der britischen Insel. Sowohl bei Stoke City (26 Einsätze) als auch bei Celtic Glasgow (13 Einsätze, drei Assists) wurde der sechsfache österreichische Nationalspieler nie wirklich glücklich und versucht nun, in Russland wieder in die Spur zu finden.