FC Barnsley feiert gegen Hull City einen wichtigen 1:0-Auswärtssieg im Klassenkampf. Michael Sollbauer stand über die volle Spielzeit am Platz. Marcel Ritzmaier kam in der 51. Minute ins Spiel, während Patrick Schmidt lediglich auf der Bank saß.

Photo Credits: facebook.com/BarnsleyFC


Trotz akuter Abstiegsgefahr spielte das Team von Gerhard Struber mutig auf und dominierte das Spiel von Beginn an. Ihr Aufwand machte sich allerdings erst in der 42. Minute bezahlt, als der Torwart der Tigers George Long nach einer Flanke den Ball fallen ließ und Cauley Woodrow das Spielgerät lediglich aus einem Meter über die Linie drücken musste. Drei frühe Wechsel der Heimmanschaft in Halbzeit Zwei brachten nochmals Dynamik in das Spiel, jedoch ohne den Spielstand zu verändern. Die solide Abwehrarbeit der Tykes, rund um den Abwehrchef Michael Sollbauer, sicherte ihnen schlussendlich den 1:0-Sieg. FC Barnsley verlässt somit den letzten Platz und verkürzt den Abstand zum rettenden Ufer auf drei Punkte. Marcel Ritzmaier durfte nach überstandener Knieverletzung, mit seiner Einwechslung 39 Minuten vor Ende, etwas länger Spielpraxis sammeln. Patrick Schmidt bekam hingegen keine Einsatzminute. Samuel Sahin-Radlinger fällt weiterhin verletzt aus.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.