Diesmal war es kein eigener Torerfolg, dennoch war Andreas Weimann beim 2:0-Sieg von Bristol City gegen Luton Town am Dienstagabend an einem Tor beteiligt. Für die „Robins“ war es im vierten Anlauf der erste Ligasieg in dieser Championship-Saison. Daniel Bachmann und der Watford FC bleiben mit einem Remis gegen Birmingham City hingegen weiterhin ungeschlagen.

 

Es dauerte bis zum vierten Spieltag, bis Bristol City einen Sieg in der noch jungen Championship-Saison einfuhr. Im Heimspiel gegen Luton Town war es so weit und die „Robins“ starteten schon siegessicher ins Spiel. Nach nur fünf Minuten besorgte Stürmer Nakhi Wells die Führung.

Weimann mit fünftem Scorerpunkt

Bristol City marschierte weiter. In der 27. Spielminute spielte Andreas Weimann einen perfekten Ball von der linken Seite ins Zentrum und der einlaufende Tommy Conway musste im Fünfer nur noch einschieben. Für Weimann war es im vierten Ligaspiel der fünfte Scorerpunkt und Bristol lag nach einer halben Stunde mit 2:0 in Front. Mit dieser Führung ging es in die Pause.

https://twitter.com/BristolCity/status/1559619801030561793?s=20&t=QsEUWbRl5p6S8LX2yWAqQQ

In der zweiten Halbzeit drängte Bristol City sogar auf das dritte Tor und die Vorentscheidung, doch in der 67. Spielminute war das Offensivspiel vorbei. Sommerneuzugang Mark Sykes flog nach einem harten Tackling mit „glatt rot“ vom Platz, bei der folgenden Rudelbildung sah auch Weimann den gelben Karton. Der 31-jährige Wiener wurde dann in der Schlussphase für den routinierten Mittelfeldstrategen Andy King ausgewechselt und verließ erstmals in dieser Saison das Feld ohne eigenen Torerfolg. Die „Robins“ brachten auch ohne ihn den Vorsprung über die Zeit und fuhren ihren ersten Ligasieg in dieser Saison ein.

Bachmann bleibt mit Watford ungeschlagen

Anders als in Bristol, lief die erste Hälfte beim zweiten österreichischen Legionär in der Championship schlecht. Daniel Bachmann und der Watford FC trafen auf Birmingham City und bereits in der 19. Spielminute musste der 28-jährige Schlussmann hinter sich greifen. Teenager George Hall ließ ihm mit einem gut platzierten Schuss keine Abwehrchance. Nach einer guten Stunde glich der Schwede Ken Sema die Partie aus, es fielen keine weiteren Tore mehr.

Der Watford FC bleibt damit nach vier Saisonspielen weiterhin ungeschlagen und steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Bristol City verließ mit dem ersten Saisonsieg die Abstiegszone und katapultierte sich ins Tabellenmittelfeld auf den 14. Rang. Für beide Teams geht es am Wochenende schon wieder weiter: Watford gastiert am Samstag bei Preston North End und Bristol City empfängt am Sonntag Cardiff City zum Nachmittagsmatinée.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.