Die ersten deutschen Vereine absolvieren aktuell bereits ihre ersten Trainingswochen, so kam es gestern in aller Freundschaft zum Duell zwischen dem VfB Oldenburg und dem frischen Zweitligisten SV Werder Bremen. Beim 4:0-Sieg der Bremer stand Legionär Romano Schmid im Mittelpunkt.


Der SV Werder Bremen bereitet sich im Moment auf die neue Zweitligasaison vor und duellierte sich gestern mit dem Regionalligisten VfB Oldenburg. Dabei präsentierte sich mit Romano Schmid ein österreichischer Nachwuchsteamspieler in Trefferlaune. Der ehemalige Sturm-Akteur erzielte die Treffer zum 2:0 und 3:0 und zeigte auch sonst eine ordentliche Leistung.

Schmid ist seit Winter 2019 Werderaner, war allerdings für eineinhalb Jahre an den WAC ausgeliehen und absolvierte in der Vorsaison seine erste volle Spielzeit für den ehemaligen Verein von Marko Arnautovic. Nach bislang 25 Pflichtspiel-Einsätzen hält der 21-Jährige bei vier Vorlagen.

Tore im Video ab Minute 00:52 und 2:09