In der zweiten deutschen Bundesliga fiel heute ein äußerst kurioses Tor. Im Spiel zwischen dem MSV Duisburg und dem FC Ingolstadt leistete sich MSV-Keeper Mark Flekken einen groben Schnitzer.


Doch was war passiert? Der FCI führte nach einer Ecke des Gegners einen Freistoß schnell aus und brachte einen hohen Ball in die gegnerische Hälfte, den MSV-Abwehrspieler Gerrit Nauber zu seinem Schlussmann zurückköpfen wollte. Torhüter Mark Flekken war jedoch nicht zur Stelle, weil er gerade dabei war seine Trinkflasche in das Tor zurückzulegen. So schob FCI-Angreifer Stefan Kutschke den Ball zum 1:1 über die Linie. 

Der Niederländer hatte jedoch Glück im Unglück. Seine Mannschaft konnte das Spiel durch einen Elfmeter von Borys Tashchy noch mit 2:1 gewinnen. 

Nach dem Spiel sagte der Unglücksrabe auf der Homepage des MSV: „Enis köpft vorne das 2:0, alle jubeln und auch die Tormusik geht an. Daraufhin habe ich mich umgedreht und wollte einfach was trinken als plötzlich der Ball bei mir ins Tor geht. Da war die Musik noch nicht mal aus. Klar, jetzt kann ich im Endeffekt darüber schmunzeln – aber es war eine ganz kuriose Szene. Die nächsten Spiele lege ich meine Trinkflasche nicht mehr ins Tor (lacht).“

Die ÖFB-Legionäre Christian Gartner (Duisburg) und Marco Knaller (Ingolstadt) verfolgten die Partie von der Bank aus.

Die Szene im Video:

Titelbild: Screenshot FOX Sports NL (Facebook).

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.