Martin Fraisl hat einen neuen Verein gefunden – der vereinslose Torhüter wechselt in die 2. Bundesliga zum Absteiger FC Schalke 04 und komplettiert dort das Torhüter-Trio.


Fraisl spielte nach seiner Suspendierung beim SV Sandhausen seit Jänner 2021 für ADO Den Haag und zeigte dort mit starken Leistungen auf. Gemäß den niederländischen Medien waren auch PSV und Feyenoord an den Diensten des 28-Jährigen interessiert. 

Nun jedoch folgte der Wechsel zu Schalke, die ob eines Corona-Falls bei Torhüter Ralf Fährmann rasch aktiv werden mussten. Fraisl erhält einen Vertrag bis 2022 und wird Teamkollege von Michael Langer und Reinhold Ranftl.

 

Textabschnitt 2.