Anfang Jänner wurde Louis Schaub von Seiten des 1. FC Köln mitgeteilt, dass der Verein mit dem ehemaligen Rapidler nicht mehr länger planen würde und er sich einen neuen Verein suchen könne. Die Suche hat nicht lange gedauert, heute präsentierte der HSV den Mittelfeldspieler als Neuzugang.


Der Zug der Geißböcke kam für Fans und Experten überraschend, war Schaub bei den Kölner einer der wenigen Spieler, der in der Hinrunde bei seinen Einsätzen zumindest nicht negativ auffiel. Schon bald verdichteten sich Gerüchte, wonach der HSV den Österreicher auf dem Zettel hat. Heute wurde Schaub nun offiziell als Neuzugang präsentiert – Schaub wird bis Sommer 2020 ausgeliehen. Nach Martin Harnik und Lukas Hinterseer ist der ÖFB-Teamspieler somit der dritte rot-weiß-rote Kicker, der das Trikot des Hamburger Vereins überstreift.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.