Middlesbrough– Keeper Dejan Stojanovic hat einen neuen Verein gefunden: Der 28-Jährige schließt sich per Leihe dem deutschen Zweitligisten FC Ingolstadt an. “Die Schanzer” haben dabei eine Kaufoption.

Titelbild: FC Ingolstadt


Der Klub aus Oberbayern spielt seit der laufenden Saison wieder in der zweithöchsten Spielklasse, steht aktuell jedoch auf dem letzten Tabellenplatz. Aus 18 Partien gab es nur zwei Siege und vier Unentschieden.

Mit Stojanovic wurde nun ein Torhüter verpflichtet, der bereits Zweitliga-Erfahrung hat. Der gebürtige Feldkircher spielte in der Rückrunde der vergangenen Saison, ebenfalls leihweise, für den FC St. Pauli. In 19 Spielen behielt er fünfmal eine weiße Weste. In der aktuellen Saison kommt er bei seinem Stammverein Middlesbrough in der zweiten englischen Liga nicht zum Zug.

„Für unsere große Herausforderung in der Rückrunde müssen und werden wir den Konkurrenzkampf innerhalb unserer Mannschaft erhöhen, um das Maximum an Leistung erreichen zu können. Deshalb haben wir mit Dejan auf der Torhüter-Position einen erfahrenen Mann geholt, der Entschlossenheit, Überzeugung und positive Energie ausstrahlt“, so “Manager Profifußball” Malte Metzelder.

„Ich kenne die 2. Bundesliga und die Lage, in der sich der FC Ingolstadt 04 befindet, sehr gut und werde mich schnell zurechtfinden. Es gilt vom ersten Tag an zu zeigen, dass wir unser großes Ziel um jeden Preis erreichen wollen. Dafür werde ich mich voll einbringen und alles geben“, bekräftigt Stojanovic.