Heute Nachmittag kamen die ersten Gerüchte auf, jetzt ist es fix. Benedikt Pichler wechselt von Austria Wien zu Holstein Kiel in die 2. Bundesliga. Der 24-Jährige unterzeichnete ein Arbeitspapier bis 2025.


Pichler wechselte im Sommer 2019 von Austria Klagenfurt in die Hauptstadt und wurde bei der Wiener Austria rasch zum Stammspieler. Für die Veilchen absolvierte der Stürmer insgesamt 57 Spiele, in denen er 15 Tore und zehn Vorlagen erzielte.

Auf der Homepage der Kieler bezogen sowohl Geschäftsführer Uwe Stöver wie auch Benedikt Pichler zum Transfer Stellung.

„Mit Benedikt Pichler konnten wir einen Mann für den Sturm für uns gewinnen, der sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und seine Qualitäten in der Österreichischen Bundesliga nachgewiesen hat“, freut sich Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport der KSV. „Er ist ein dynamischer und spielfreudiger Angreifer und macht uns in unserer Offensive noch variabler.“

Auch der gebürtige Salzburger selbst freut sich auf Kiel: „Ich möchte hier bei Holstein in einer extrem attraktiven Liga den nächsten Schritt in meiner fußballerischen Entwicklung machen. Holstein spielt einen offensiven Fußball, legt großen Wert auf spielerische Lösungen und Variabilität. Ich möchte hier schnell ankommen, meine Mannschaft kennen lernen und dann eine gute Zweitliga-Runde spielen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.