Die Zeit von Philipp Hosiner beim deutschen Zweitligisten Dynamo Dresden dürfte dem Ende zugehen. Der 32-Jährige kam in der laufenden Spielzeit nur mehr zu acht Einsätzen und verbuchte dabei einen Assist. Nun soll es Interesse aus der 3. Liga in Deutschland geben.


In den letzten Wochen wurde immer wieder der TSV 1860 München als möglicher neuer Arbeitgeber von Philipp Hosiner genannt. Doch von Seiten der Münchner wurde gemäß der Homepage dieblaue24.com kein Kontakt mit dem Stürmer gesucht. Vielmehr soll der vormalige Frankreich-Legionär beim FC Viktoria Köln ein Kandidat sein. Der Verein belegt in der dritten Liga aktuell den 15. Tabellenrang und würde treffsichere Stürmer im Kampf gegen den Abstieg dringend benötigen.

Gemäß dieblaue24.com besteht allerdings auch von Seiten der Kickers Offenbach, die in der Regionalliga Südwest tätig sind, Interesse.