Am vergangenen Wochenende startete in Deutschland die 2. Bundesliga und dabei waren gleich zwei Österreicher für ihren jeweiligen Verein erfolgreich. 


Am Samstag duellierte sich der Karlsruher SC mit dem Aufsteiger des FC Hansa Rostock. Dabei brachte Christoph Kobald die Gäste mit einem Linksschuss kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Während der Verteidiger beim 3:1-Erfolg durchspielte, sah Markus Kuster das Spiel von der Ersatzbank aus.

Ebenfalls erfolgreich war Guido Burgstaller. Der Stürmer des FC St. Pauli setzte beim 3:0-Sieg der Hamburger über Holstein Kiel am gestrigen Sonntag den Schlusspunkt und sorgte dafür, dass St. Paul nach der ersten Runde von der Tabellenspitze lacht.