Guido Burgstaller und Georg Margreitter schweben mit dem 1. FC Nürnberg  in der 2. Deutschen Bundesliga weiterhin auf der Erfolgswelle und bleiben nach dem deutlichen 3:0- Auswärtssieg beim FSV Frankfurt das 18. Spiel in Folge ohne Niederlage. Damit hält der Club weiterhin den Kontakt zu den beiden Aufstiegsaspiranten aus Leipzig und Freiburg und baut den Vorsprung auf den ersten Verfolger FC St. Pauli auf komfortable 10 Punkte aus. Die Frankfurter rund um Lukas Gugganig hingegen können ihren Punktepolster auf den Abstiegsrelegationsplatz nicht aufstocken und liegen weiterhin nur vier Punkte vor den Münchner Löwen auf dem 14. Tabellenplatz.

 

Legionärscheck

Die 11 100 Zuschauer im Frankfurter Volksbank-Stadion mussten sich bis zur 67. Spielminute gedulden, ehe der erste Treffer der Partie fällig wurde. Jubeln durften aber die rund 5000 mitgereisten Nürnberg-Fans über den 1:0- Führungstreffer durch Niclas Füllkrug. Nach einem Eckball kommt Guido Burgstaller zum Kopfball und dem abgewehrten Ball versenkt Füllkrug mit der Schulter im Netz. In der Schlussphase der Begegnung setzte der eingewechselte Danny Blum mit einem Doppelpack den Deckel drauf und bescherte den Franken damit wichtige drei Punkte im Aufstiegsrennen.

Guido Burgstaller verzeichnete im Österreicher-Duell über die gesamte Spielzeit vier Torschüsse und kann dazu noch auf fünf Torschuss-Assists zurückblicken. Mit 61 Ballbesitzphasen war der österreichische Teamspieler einer der auffälligsten Akteure bei den Franken.

Auch Georg Margreitter durfte auf Seiten der Nürnberger ebenfalls 90 Minuten sein Können unter Beweis stellen. Die Zweikampfstatistik des ehemaligen England-Legionärs war mit elf gewonnenen und neun verlorenen Zweikämpfen eher ausgeglichen.

 

Lukas Gugganig hingegen verbrachte abermals die gesamte Spielzeit auf der Bank der Frankfurter. Der junge Verteidiger hat seinen Stammplatz vor einigen Wochen verloren und kämpft damit um weitere Einsatzzeit.

 

Highlights

Hochauflösende Video-Highlights des aktuellen Spieltags der 1. Deutschen Bundesliga, der 2. Deutschen Bundesliga und der Premier League findet ihr bei den Kollegen von Sky Sport Austria.

 

Zusammenfassung

FSV Frankfurt – 1. FC Nürnberg 0:3 (0:0)

0:1 Füllkrug (67., linke Schulter)
0:2 Blum (87., Linksschuss)
0:3 Blum (89., Linksschuss)

Tabellensituation

14. FSV Frankfurt / 29 Punkte 
3. 1. FC Nürnberg / 56 Punkte

Der FSV Frankfurt rangiert damit knapp vier Punkte vor dem ominösen Strich. Der 1. FC Nürnberg hingegen bleibt RasenballSport Leipzig bzw. dem SC Freiburg dicht auf den Fersen und stehen punktegleich mit den Breisgauern auf dem dritten Tabellenrang.

Tipp – die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert – und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android:    http://bit.ly/Android_12terMann
📱 Apple iOS:  http://bit.ly/iOS_12terMann

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.