Am neunten Spieltag der 2. Bundesliga trafen der 1. FC Nürnberg und Greuther Fürth im 267. Frankenderby aufeinander. Nikola Dovedan traf bei der Heim-Niederlage seiner Mannschaft.


Die Gäste erwischten einen Traumstart und gingen durch den Ex-Salzburger Nielsen mit 0:1 in Führung. Die Antwort der Nürnberger ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Schäffler sorgte nur fünf Minuten später für den 1:1-Ausgleich (8.). Die Fürther zeigten sich davon wenig überrascht und zogen ihr Kurzpassspiel durch – mit Erfolg. In der 36. Spielminute markierte Nielsen seinen Doppelpack zum 1:2.

Den Pfiff zur zweiten Hälfte schien der “Club” verschlafen zu haben, denn nur zwei Minuten waren gespielt, als Hrgota auf 1:3 für Fürth erhöhte (47.). In Folge verwalteten die Gäste das Ergebnis und Nürnberg wurde wieder aktiver. Doch Dovedans Treffer in der 78. Spielminute kam zu spät. Damit holten die SpVgg den fünften Sieg in Folge und schoben sich gleichzeitig an die Tabellenspitze. Nürnberg rangiert aktuell auf Platz 13.

Standings provided by SofaScore LiveScore