Konstantin Kerschbaumer wird Arminia Bielefeld verlassen und zu einem neuen Club wechseln. Das haben Verein und Spieler heute bekanntgegeben. Kerschbaumer hat als Brentford-Leihgabe in der 2. Deutschen Bundesliga voll eingeschlagen und ist zuletzt mit Rapid Wien in Verbindung gebracht worden.


Kerschbaumer spielte bis 2015 beim SKN St. Pölten und der Admira, ehe er als vielversprechendes Talent zu Brentford nach England wechselte. Vergangene Saison ist er nach Bielefeld verliehen worden, wo er mit acht Toren und sechs Assists in 32 Spielen überzeugte. 

Nun haben er und Arminia Bielefeld bekanntgegeben, dass sich der Verein die Ablösesumme, die angeblich bei 1,5 Millionen Euro liegen soll, nicht leisten können. Außerdem tendiert der Österreicher zu einem Wechsel zu einem anderen Verein.

Österreichische Bundesliga: Transfer-Übersicht Sommer 2018

Weiterlesen...

Damit wird auch für Rapid die Chance größer einen neuen Nachfolger für Louis Schaub, der nach Köln wechselt, zu finden. Zuletzt ist Konstantin Kerschbaumer mit den Hütteldorfern bereits in Verbindung gebracht worden. Er würde jedenfalls als idealer Schaub-Nachfolger ins Konzept passen: Ein junger und talentierter Österreicher.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.