Beim 4:1-Sieg des 1. FC Heidenheim gegen die Würzburger Kickers erzielte Konstantin Kerschbaumer das Tor zum 4:1-Endstand. Es war das erste Saisontor des 28-Jährigen für die Heidenheimer.


Das Spiel war von Beginn an eine klare Partie für Heidenheim. Denis Thomalla brachte die Gastgeber in der 41. Minute in Führung, Kühlwetter legte in der 56. Minute mit dem 2:0 nach. Dank eines Elfmeters schafften die Gäste durch Lotric den Anschlusstreffer. In der 83. Minute stellte Robert Leipertz auf 3:1 und tütete somit den Sieg schon fast ein. In der 91. Minute gab es jedoch noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen durch Konstantin Kerschbaumer. Der Mittelfeldspieler kam in der 68. Minute ins Spiel und erzielte sein erstes Saisontor für den FC Heidenheim.

Neben Kerschbaumer kam ein zweiter ÖFB-Legionär ebenfalls zum Einsatz. Florian Flecker stand von Beginn an auf dem Feld. Es war der zweite Startelf-Einsatz für Flecker in dieser Saison.

Mit diesen drei Punkten verbessert sich der 1. FC Heidenheim auf den 10. Tabellenrang in der 2. Bundesliga. Die Würzburger Kickers können die rote Laterne wieder nicht abgeben und verweilen auf dem letzten Platz.

⏰90+1. Min.: Kerschbaumer macht den Deckel drauf! 🔥🔴🔵 Kühlwetter ist nach einem perfekten Zuspiel von Schnatterer durch,…

Gepostet von 1. FC Heidenheim 1846 e. V. am Freitag, 6. November 2020

Textabschnitt 2.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.