Am 27. Spieltag in Deutschlands zweithöchster Spielklasse fertigte der SV Darmstadt 98 die Gäste aus St. Pauli mit 4:0 ab. Mathias Honsak konnte neben seiner engagierten Leistung über 75 Minuten mit dem heutigen Treffer seinen dritten Scorerpunkt verzeichnen.


Nach nicht einmal sechzig gespielten Sekunden stand Mathias Honsak bereits im Mittelpunkt des Geschehens, als sein Torschuß von St. Pauli-Keeper Himmelmann abgewehrt wurde. Sechs Minuten später ließ sich der 23-jährige Wiener nicht zweimal bitten und versenkte nach der Vorlage von Pálsson den Ball im gegnerischen Netz. Die Mannschaft von Jos Luhukay war danach am Drücker, jedoch konnten sie in Halbzeit Eins nur eine nicht verwertete Halbchance von Gyökeres vorweisen. Auch nach Seitenwechsel wussten die Darmstädter gut mit dem Übergewicht an Ballbesitz der Gäste umzugehen und stellten in Persona von Yannick Stark mit einem Schuss aus 25 Metern auf 2:0 (74. Minute). Die Tore von Marvin Melhem und Victor Pálsson in Minute 78 und 89 fixierten schlussendlich den 4:0-Endstand. SV Darmstadt 98 hat sich mit dem heutigen Sieg noch die Chance bewahrt, im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitzureden. Für den FC St. Pauli ist es neben den vier Gegentoren und dem vergebenen Elfmeter in der 91. Minute eher ein gebrauchter Tag.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.