Trotz eines 5:3-Sieges über den FC St. Pauli in der letzten Runde der zweiten deutschen Bundesliga muss der SV Wehen Wiesbaden den Weg in die Drittklassigkeit antreten. Nicht mehr mit von der Partie war Torwart Heinz Lindner, der den Verein im Sommer verlassen wird.


Wie der Wiesbadener Kurier meldet, wird der auslaufende Vertrag von Lindner nicht mehr verlängert. Der 29-jährige ehemalige Schweiz-Legionär war nach mehreren Monaten der Vereinslosigkeit erst im Oktober zu den Hessen gestoßen und stand von dort weg 23 mal im Kasten der Wehener. Dabei konnte er des Öfteren aufzeigen, schaffte es mit dem Verein sogar vorübergehend, auch Dank starker Leistungen des geborenen Linzers, aus den Abstiegsplätzen. Eine vier Spiele andauernde Niederlagenserie nach der Corona-Pause führte schlussendlich dazu, dass der Verein erneut auf die Abstiegsplätze zurückrutschte und Lindner gesammelt 37 Gegentore kassierte.

Wohin es Lindner ziehen wird, ist aktuell nicht bekannt. Für den Österreich bleibt zu hoffen, dass die Vereinssuche diesmal schneller abgeschlossen werden kann.