Der FC St. Pauli konnte das heutige Duell gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:3 für sich entscheiden. Guido Burgstaller hatte großen Anteil am Auswärtssieg der “Kiezkicker”.

Schon in der dritten Spielminute war der Angreifer zur Stelle und brachte St. Pauli mit seinem zwölften Bundesligatreffer mit 0:1 in Führung. In der Torschützenliste rangiert der 32-Jährige damit aktuell hinter Paderborns Sven Michel auf Rang zwei.

Nur wenige Minuten später stellte Burgstaller auch seine Qualitäten als Vorlagengeber unter Beweis und bereitete das 0:2 durch Mitspieler Paqarada vor. Die Nürnberger konnten zwar zwei Mal den Anschlusstreffer zum 1:2 bzw. 2:3 erzielen, doch schlussendlich brachten die Hamburger den Sieg über die Zeit. Damit führt das Team von Chefcoach Timo Schultz mit drei Punkten Vorsprung vor Darmstadt aktuell die Tabelle an.