Freud und Leid für unsere Teamspieler: Sabitzer trifft – Ilsanker suspendiert

Das 1:4 in Schweden hatte nicht nur positive Nebenerscheinungen: Stefan Ilsanker verpasste sein Flugzeug, somit auch das Training am Mittwoch und wurde daher für das Spiel gegen den SC Paderborn 07 suspendiert. Besser lief die Rückkehr in die 2. Liga für den anderen ÖFB-Teamspieler bei RasenBallsport Leipzig: Marcel Sabitzer erzielte sein 2. Saisontor.

 

RBL_OE 2:0 SCP_OE
03_2DFL (2:0) 15_2DFL

 

1:0 Sabitzer (18., Rechtsschuss, Poulsen)

2:0 Forsberg ( 28., Freistoß)

Legionärscheck

Beide Teams begannen mit jeweils zwei Österreichern in der Startelf. Bei RB Leipzig begannen Georg Teigl und Marcel Sabitzer, die Gäste aus Paderborn liefen mit Niklas Hoheneder und Kevin Stöger auf. Die Anfangsphase gehörte dem SCP, der Bundesligaabsteiger kam deutlich besser in die Partie und verbuchte mehr Spielanteile konnte jedoch kein Kapital daraus schlagen. RB kam zunächst nur über Standards zu Chancen, diese waren aber sofort brandgefährlich. Erst prüfte Kaiser den Gästetorwart mit einem Freistoß. Nach einem Eckball schlug es jedoch im Kasten der Paderborner ein. Der Ball kam über Umwege zu Marcel Sabitzer, der sich die Chance auf das 1:0 nicht entgehen ließ. Der Führungstreffer änderte den Spielverlauf komplett, Leipzig hatte die Partie nun fest in der Hand. Nur 10 Minuten nach der Führung klingelte es zum zweiten Mal, Forsberg versenkte einen Freistoß wunderbar im Tor. Bis zur Pause hatten die Bullen noch weitere Chancen, die Führung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Fans das gleiche Bild wie vor der Pause. Leipzig presste, spielte offensiv und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Hätte der Paderborner Keeper nicht einen wahren Traumtag erwischt, wäre es nicht beim 2:0 geblieben. Erst die letzten 10 Minuten gelang Paderborn wieder etwas in der Offensive, das Aufbäumen kam jedoch deutlich zu spät.

Georg Teigl und Marcel Sabitzer zeigten beide eine ansprechende Leistung. Durch die offensive Spielweise die den Bullen ermöglicht wurde, konnten beide ihre Stärken ausspielen.

Kevin Stöger und Niklas Hoheneder lieferten wie ihr gesamtes Team eine durchwachsene Vorstellung ab. Nach der 4. Niederlage im 5. Spiel rutscht Paderborn immer weiter in die Abstiegszone.

Highlights

Hochauflösende Video-Highlights des aktuellen Spieltags der 1. Deutschen Bundesliga, der 2. Deutschen Bundesliga und der Premier League findet ihr bei den Kollegen von Sky Sport Austria.

 

One thought on “Freud und Leid für Teamspieler: Sabitzer trifft – Ilsanker suspendiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.