Die Torserie von Guido Burgstaller reißt nicht ab. Ausgerechnet gegen Ex-Klub Schalke 04 schießt der Angreifer St. Pauli mit einem Doppelpack zur Herbstmeisterschaft.


Der 32-Jährige war bereits in der sechsten Minute zur Stelle und erzielte das 1:0. Aufgrund einer Abseitsposition zählte der Treffer jedoch nicht. Nach 20 gespielten Minuten war der Ball wieder im Tor und erneut war Burgstaller der Torschütze. Die Schalker protestierten abermals auf Abseits, doch diesmal war alles korrekt und die Hamburger gingen in Führung.

In der 39. Minute musste Schalke-Keeper Martin Fraisl abermals hinter sich greifen: Burgstaller war nach einer Ecke per Kopf erfolgreich und schnürte seinen Doppelpack. Damit erzielte der Kärntner in seinem 40. Pflichtspiel für St. Pauli Treffer 26 und 27. Zum Vergleich: Auf Schalke war er in 119 Spielen 32-mal vor dem Tor erfolgreich.

In der Schlussphase der Partie sollte es nochmal spannend werden. S04-Mittelfeldspieler Rodrigo Zalazar verkürzte, zwei Minuten nach der Einwechslung von Reinhold Ranftl, auf 2:1 (75.). Die „Kiezkicker“ brachten das Ergebnis jedoch über die Zeit und können damit als Herbstmeister von der Tabellenspitze der 2. Bundesliga lachen.