Guido Burgstaller trifft und trifft in der 2. Bundesliga. Der Österreicher knipst auch am elften Spieltag für Tabellenführer St. Pauli. Der Ex-ÖFB-Teamspieler hält damit bei zehn Saisontoren.


St. Pauli feiert plangemäß einen klaren Heimsieg gegen Aufsteiger Hansa Rostock. Jackson Irvine (12′) und Daniel-Kofi Kyereh (18′) bescheren den Hausherren früh eine komfortable Führung. Nach dem Seitenwechsel ist dann auch Burgstaller zur Stelle.

In der 51. Minute wird ein Tor des Kärntners noch vom VAR aberkannt, in der 62. Minute ist aber alles korrekt. Burgstaller verwertet eine sehenswerte Flanke von Marcel Hartel per Direktabnahme. In der 77. Minute wird Burgstaller für Simon Makienok ausgewechselt, Makienok erzielt wenige Sekunden später den 4:0-Endstand.