Zwei Tore und ein Assist! Ex-ÖFB-Teamstürmer Guido Burgstaller hat am Samstagmittag mit einer starken Leistung den Grundstein für St. Paulis Auswärtssieg gelegt. Die Hamburger gewinnen in Heidenheim mit 4:2 und festigen die Tabellenführung in der 2. Bundesliga.


St. Pauli liegt nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit mit 0:1 zurück. Dann spielen die Gäste dank Burgstaller groß auf. Zuerst nimmt der Österreicher einen hohen Ball an der Strafraumgrenze gut an, spielt die Heidenheimer Defensive mit einem Haken aus und trifft mit einem schönen Schuss zum Ausgleich (54′). Nur zwei Minuten später kommt Burgstaller über rechts, Maximilian Dittgen verwertet die Flanke des Österreichers zum 2:1.

In der 59. Minute – nur drei Minuten nach der Führung für St. Pauli – ist wieder Burgstaller zur Stelle, der sehenswert aus knapp 20 Metern zum 3:1 trifft. Nach den verrückten fünf Minuten flacht das Spiel etwas ab, Dittgen trifft in der 81. Minute zum 4:1. Tim Kleindienst verkürzt aus Sicht der Heidenheimer nur mehr zum 2:4-Endstand (85′). St. Pauli hat damit drei Punkte Vorsprung auf die punktegleichen Regensburger (2.) und Schalker (3.). 

Burgstaller hält bei neun Saisontoren und ist damit Zweiter in der Torschützenliste, zwei Tore fehlen auf Schalkes Topscorer Simon Terodde.

 

Spielstände bereitgestellt von SofaScore LiveScore